Bundesverdienstkreuz Medienberichte

Inhalt: Westfalenpost | Sauerlandkurier | IPSYLON

Westfalenpost 05.07.2011

Westfalenpost 05.07.2011

Sauerlandkurier 10.07.2011

Sauerlandkurier 10.07.2011 Bild: Helmut Große-Vollmer

Neue Ordensträgerin
Brilon, 10.07.2011. Zwei Tage nach der offi­zi­ellen Verlei­hung des Bundes­ver­dienst­kreuzes am Bande durch Minis­ter­prä­si­dentin Hanne­lore Kraft in Düssel­dorf berei­teten die Vereins­mit­glieder von Ipsylon ihrer Ersten Vorsit­zenden und Grün­derin Brun­hilde Dickel einen feier­li­chen Empfang in den Vereins­räumen am Schar­fen­berger Hof in Brilon.

Die neue Ordensträgerin wusste von diesem Sektempfang nichts und war umso mehr überrascht von der Gratulationskur der Gäste. Jeder reichte Brunhilde Dickel eine dunkelrote Rose als Zeichen der Dankbarkeit und der Freude. Bürgermeister Franz Schrewe, der bei der Ordensverleihung in Düsseldorf mit dabei war, brachte Glückwünsche der Stadt Brilon und überreichte ein großes Blumenbouquet. Es habe lange gedauert, fast zwei Jahre, bis es zur Ordensverleihung gekommen sei. Nun sei es aber endlich geschehen, und es habe die richtige Person getroffen, so der Bürgermeister.

Brunhilde Dickel bedankte sich bei allen Gratulanten: „Es macht mir nach wie vor jeden Tag hier große Freude, denn wir sind alle hier eine große Familie.“

Seit etwa 20 Jahren kümmert sich der Verein Ipsylon um Menschen mit psychischen Erkrankungen und hilft, das Leben im Alltag zu meistern.

Bericht IPSYLON

Empfang zum Anlass der Übergabe des Bundesverdienstkreuzes am Bande

Am 4. Juli 2011 wurde der Vorsitzenden des Vereins, Brunhilde Dickel, das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen. Aus diesem Anlass fand ein Empfang in Brilon mit Bürgermeister Franz Schrewe statt.