Freizeitangebote Ipsylon Juli 2018

Bitte auf nachstehenden link clicken:

Gruppenangebote Juli 2018

1991 bis 2016 – Ipsylon wird 25

Ein besonderer Tag im Jubiläumsjahr war fĂĽr 38 Betreute und Besucher im Juni eine Fahrt zur Burg Altena und dem Rhein-Weser-Turm. Dieses von allen Teilnehmern genossene Erlebnis war nur durch die finanzielle UnterstĂĽtzung der „Briloner BĂĽrgerstiftung“ in Höhe von 2000,-€ möglich.

                             Herzlichen Dank dafür!

Am 08. September feierten wir unser Jubiläum an der Hiebammen-Hütte. 20161114_193006Eingeladen waren neben unseren Betreuten und Besuchern alle, die uns während 25 Jahren unterstützt und begleitet haben, und mit denen wir auf eine  gute Zusammenarbeit zurückblicken können.

Strahlender Sonnenschein, musikalische Begleitung  mit dem Drehorgelspieler und kulinarische Genüsse schenkten gute Laune und machen diesen Tag unvergessen!

 

 

 

 

Merken

Mitgliederversammlung IPSYLON e.V. 2016

– Alt bewährt mit frischem Wind –

Im silbernen Jubiläumsjahr des Vereins IPSYLON e.V. Brilon versammelten sich die Mitglieder des Vereins zur alljährlichen Mitgliederversammlung.

Seit etwas mehr als zwei Jahren sucht Frau Dickel vergeblich eine Nachfolge für den Posten des ehrenamtlichen 1.Vorsitzenden des Vereins. Niemand fand sich bereit, in die „großen Fußstapfen“ von Frau Dickel zu treten, die den Verein gegründet hat und ihm seit nunmehr 25 Jahren vorsteht.

Ohne einen 1.Vorsitzenden wäre der Verein in der Art, wie er derzeit besteht, nicht mehr geschäftsfähig und müsste sich auflösen.

Der Vorstand entschied sich darauf hin im Rahmen personeller Veränderungen, eine Leitungsebene einzuziehen, die große Teile des operativen, täglichen Geschäfts übernehmen soll. Diplompädagogin Kirsten Gierth und Diplomsozialarbeiterin /-pädagogin Annika Siebertz  entlasten seit Januar 2016  Frau Dickel in ihrer Arbeit. Beide sind langjährige Mitarbeiterinnen von IPSYLON e.V. und nehmen die Herausforderung sehr gerne an. Sie freuen sich auf die neue Aufgabe und versuchen ein wenig frischen Wind in die Arbeit zu bringen. Unter diesen Voraussetzungen ließ sich Frau Dickel,  zur Freude aller Mitglieder,  für weitere 2 Jahre zur 1. Vorsitzenden wählen. „Ich will möglichen Kandidaten die Angst vor diesem Amt nehmen und freue mich über jeden Bewerber“, so Frau Dickel und hofft,  in spätestens 2 Jahren eine Nachfolge gefunden zu haben.

Den kompletten Vorstand bilden Brunhilde Dickel (1.Vorsitzende), Stefan Schwarzer (2.Vorsitzender), Elisabeth Schumacher (Kassiererin) und Karl-Heinz Meyer (SchriftfĂĽhrer)

Vorstand 2016

Foto (v.l.): Kirsten Gierth, Annika Siebertz, Stefan Schwarzer, Brunhilde Dickel und Karl-Heinz Meyer

Ipsylon im Dialog – neue Vortragsreihe beginnt am 06.10.2016

„IPSYLON im Dialog“ startet  mit:

Keine Angst vor Betreuung

 Am Donnerstag, den 06.10.2016 ab 18.00Uhr moderieren die Mitarbeiterinnen vom Betreuungsverein Sozialdienst kath. Frauen im Rahmen von „IPSYLON im Dialog“ zum Thema: „Keine Angst vor Betreuung“. Die Fachleute beantworten Fragen rund ums Thema Betreuung, wollen Ängste nehmen und mit Vorurteilen aufräumen. Denn: „Leider besteht immer noch die Sorge, dass die Einrichtung einer Betreuung, wie bei den früheren Vormundschaften, einer Entmündigung gleichkommt“, sagt Iris Mund vom SKF.

Als das Betreuungsgesetz 1992 in Kraft trat, waren die Ziele

 die Diskriminierung der Betroffenen zu beseitigen

  • nie weiter als nötig einzugreifen
  • die Person der Betreuten mit seinen WĂĽnschen und Vorstellungen mehr in den Blick zu nehmen
  • den Betreuten als Verfahrenssubjekt zu stärken
  • mehr qualifizierte Betreuer zu gewinnen

 Diese Ziele sind heute noch Maßstab, Anspruch und Herausforderung.

Die Menschen sind verschieden. Im gleichen MaĂźe, wie die Menschen sich voneinander unterscheiden, mĂĽssen UnterstĂĽtzung und Hilfsangebote an den jeweiligen Bedarf angepasst werden.

 Die Rechtliche Betreuung bietet dem Betroffenen Unterstützung, Beratung und Stellvertretung. Damit garantiert die Rechtliche Betreuung sowohl begleitende Hilfe als auch Schutz. Dabei müssen aber Erforderlichkeit und Verhältnismäßigkeit immer beachtet werden.

 „IPSYLON im Dialog“ findet in den Räumen von IPSYLON – Scharfenberger Hof 6, in Brilon statt und versucht, zu den verschiedensten Themen zu informieren, Menschen in Dialog treten zu lassen und offene Fragen zu klären.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Infos unter:

Annika Siebertz

Tel.: 02961/52864

 

„Vollmacht fĂĽr den Ernstfall“ – Infoveranstaltung 18.02.16, 18.30Uhr

 

Veranstaltungshinweis

Frauengesprächskreis alle 14 Tage donnerstags

Aktuell  – Aktuell – Aktuell –

Termin nächster Frauengesprächskreis:

                           Donnerstag, 25.06.2015

——————————————————————————————

Der Frauengesprächskreis findet 14-tägig jeweils donnerstags  statt.

Beginn: 16.15Uhr

Ende:    17.45Uhr

Selbstverständlich sind auch „Neue“ immer herzlich willkommmen!

Margret Kramer

JahresrĂĽckblick 2014

Bitte klicken auf

IPSYLON JahresrĂĽckblick 2014

Vortrag Abschied

„Abschied“ ist das Dialog-Thema bei Ipsylon im Januar. Abschiede gehören zum Leben und dennoch versuchen Menschen, sie zu vermeiden. Was Abschied nehmen bedeutet und warum es wichtig ist, erzählen Maria, Sabine und Heti vom Hospiz-Verein am Donnerstag, 8. Januar um 18 Uhr . Der Dialog findet in den Räumlichkeiten von Ipsylon (Scharfenberger Hof 6 in Brilon) statt. Die Teilnhame ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

SauerlandKurier 4.1.2015

SauerlandKurier 4.1.2015

Vortrag Demenz

Dialog für Betroffene, Angehörige, Mitarbeiter/innen aus dem Bereich Psychiatrie sowie für alle Interessierte.

Briloner Anzeiger 03.12.14

Briloner Anzeiger 03.12.14

Tag der offenen TĂĽr am 22.11.14

Briloner Anzeiger 19.11.14

Briloner Anzeiger 19.11.14

Tag der offenen TĂĽr 22.11.14 BA

brilon-totallokal.de 25.11.14

.